Hauptkategorie: Schuljahr 2015-16

Im Rahmen des Kunstunterrichtes lernten die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Gestaltungs- und Zeichentechniken kennen, unter anderem Kratzbilder und Kohlezeichnungen.

Bei ersteren entsteht das Kunstwerk nicht durch gezielte Linien, Striche oder Flächen sondern durch das punktuelle Zerkratzen einer schwarzen Deckschicht aus Wachsmalstift, welches die zugrunde liegende Struktur des Bildes offenbart.
Nachdem die ersten Versuche im Umgang mit dieser Technik geglückt waren, entstanden Kratzbilder im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts zum Thema „Weltraum“. So gestalteten die Kinder Bilder zu ihrem Lieblingsplaneten.

Mit dem ureigenen menschlichen Zeichenmaterial, der Holzkohle, entstanden nach festgelegten Themen wundervolle Kunstwerke.
So wurden Kohlezeichnungen mit kräftigen Strichen und behutsamen Wischtechniken zum Thema „Im Sturm“ sowie „Schiffe“ erstellt.
Mit zunehmender Erfahrung wurden die gesetzten Striche mutiger und gezielter. Durch verschiedene Wischtechniken mit den Fingern oder Watte wurden harte Kanten gekonnt weichgezeichnet und entschärft.
Die erlernten Techniken und Fertigkeiten münden in die Erstellung von Zeichnungen zum Thema „Licht und Schatten“, in denen durch die bewusste Verwendung von harten Kanten und weichen Flächen der Schatten in seinen unterschiedlichen Nuancen dargestellt wird.

 

 

Hauptkategorie: Schuljahr 2015-16

20160608 165905